Marmorkuchen (glutenfrei)

von Josepha Black | Rezept speichern:
Arbeitszeit: 20 | Koch-/Backzeit: 60 min | Schwierigkeitsgrad: 0

Zutaten für 10 Portionen:

Helle Grundteigmasse:
300 g glutenfreier Mehlmix (hell)
100 g Rohrohrzucker
1 Packung Backpulver (15g)
1 TL Natron
1 TL Vanillezucker
150 ml geschmacksneutrales Fett / Öl (z.B. desodoriertes Kokosfett)
100 g Apfelmus
150 ml Reissirup / Agavendicksaft
1 TL Zitronensaft
350-400 ml Sojamilch

separat für den dunklen Schokoteig:
5 EL Kakaopulver (zum Backen, schwach entölt)
120 g vegane Nuss-Nougat-Creme / zartbittere Schoko-Creme

separat für den hellen Mandelteig:
120 g Mandelmus (hell)

Zubereitung

Alle flüssigen Zutaten der hellen Grundteigmasse außer die Milch (also Fett/Öl, Apfelmus, Reissirup und Zitronensaft) gut verrühren und zu den trockenen, bereits vermengten Zutaten geben (noch kein Kakaopulver!). Alles bei langsamer Zugabe von Sojamilch rühren bis ein cremiger, homogener aber dickflüssiger heller Teig entsteht.
Teig halbieren und je Mandelmus zum hellen und Schoko-Creme sowie Kakaopulver zum dunklen hinzugeben. Erneut verrühren. Kastenform einfetten und die beiden Teigmassen eine nach der anderen hineinheben und verstreichen. Am Ende mit einer Gabel o.Ä. die beiden Massen verquirlen, damit das typische Marmorkuchenmuster entsteht. Bei 175°C etwa 50-75 Minuten backen, bis er die Stäbchenprobe besteht. Nach der Hälfte der Backzeit Backpapier auf den Kuchen legen, damit die Oberfläche nicht zu dunkel wird. Erst etwas in der Form abkühlen lassen damit er stabiler ist und fertig ist der saftige, lockere Rührkuchen.

Gut zu wissen

Fall in eurem fertigen glutenfreien Mehlmix kein Bindemittel enthalten sein sollte, einfach einen TL bis EL Johannisbrotkernmehl oder Guakernmehl bzw. Ei-Ersatz von BioVegan verwenden, in dem ersteres enthalten ist.

Tags

Aus der Kategorie

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.
Nicht Eingeloggt

Melde dich an um einen Kommentar zu schreiben

Einloggen