Karottenkuchen

von Leanni | Rezept speichern:
Arbeitszeit: 40 | Koch-/Backzeit: 30 min | Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten für 8 Portionen:

2 EL gemahlene (in Mixer mahlen) Leinsamen
70 g weiches Kokosöl
50 g Zucker (hier: Kokosblütenzucker, Xylit Gemisch)
1 Prise Salz
1 Prise Vanillepulver
300 g Karotten
130 g Mehl (hier: Vollkorndinkelmehl)
1/2 TL Zimt
1 1/2 TL Backpulver
100 g gemahlene Mandeln
1/2 TL Natron
1 EL Apfelessig
1 dl Pflanzenmilch

Guss
Puderzucker, Zitronensaft

Zubereitung

Leinsameneier vorbereiten:
2 EL gemahlene Leinsamen in 6 EL Wasser einweichen.

Die kleine (20cm) Springform mit Öl einreiben
Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen

Das weiche Kokosöl mit Zucker, Salz und Vanille in einer Schüssel vermengen.
Leinsameneier darunterrühren.
Karotten schälen, fein raffeln, in die Schüssel geben und kurz verrühren.
Mehl, Zimt und Backpulver dazugeben und kurz rühren.
Dasselbe mit den Mandeln, Natron und Essig.
Pflanzenmilch (falls nicht Vollkornmehl verwendet wird, braucht es davon etwas weniger) dazugeben, verrühren.
Den Teig in die Springform füllen, glatt streichen und auf mittlerer Schiene ca. 35-40 Minuten backen (Stäbchenprobe).
Den Kuchen auf einem Gitter komplett auskühlen lassen.

Guss
Puderzucker in ein kleines Gefäss geben und ein paar Spritzer Zitronensaft dazugeben bis die gewünscht Konsistenz erreicht ist.

Tags

Aus den Kategorien

Kommentare

Sophy
Sophy - vor 8 Monaten

Bei mir war es deutlich zu wenig Teig für eine normale Springform. Ich denke da bräuchte man die doppelte Menge...


Leanni
Leanni - vor 8 Monaten

Liebe Sophy, wie gross war denn deine Springform? Im Rezept habe ich eine kleine genommen (20 cm) :-)


Sophy
Sophy - vor 8 Monaten

Ich hab eine normale genommen. Bei "Springform" hab ich gar nicht daran gedacht, dass es auch kleinere gibt. Vielleicht ergänzt du es im Rezept zur Sicherheit.


Nicht Eingeloggt

Melde dich an um einen Kommentar zu schreiben

Einloggen