Brennnessel-Löwenzahn-Smoothie

von Planlesssoul | Rezept speichern:
Arbeitszeit: 5 | | Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten für 1 Portion:

Brennnessel
Löwenzahn
1 Banane
etwa 120 g Mango (1\2 Mango)
optional: Saft einer Orange und/oder etwas Zitronensaft
nach Belieben Wasser oder Haferflocken


Unserer Umwelt zuliebe schmeckt es auch super gut mit anderen, regionalen Früchten wie Birnen und Äpfeln.

Zubereitung

Als erstes wäscht man Brennnessel und Löwenzahn. Zusammen mit der Banane, der Mango und den Flüssigkeiten gibt man die Kräuter ganz einfach in der Mixer. Die Brennhaare werden mechanisch durch das Zerkleinern zerstört.
Die Verhältnisse der einzelnen Zutaten können je nach Geschmack variiert werden.
Wer den Smoothie eher flüssiger mag, kann mit mehr Flüssigkeit arbeiten. Durch die Haferflocken kann er einen mehr sättigen.

Gut zu wissen

Die meisten Leute kennen die Brennnessel nur als Unkraut, vielen entgeht daher ihre heilende Wirkung (entschlackt, entgiftet und ist ein guter Eisenlieferant). Im Frühling hat sie, genauso wie der Löwenzahn (pflegt Leber und Galle; ist gut für die Verdauung und Haut), Saison und kommt in Deutschland in Unmengen vor.

Zum Ernten der Brennnessel zieht man am besten Handschuhe an oder pflückt sie, wenn sie noch nass vom Regen ist. Geeignet sind vor allem die oberen Blätter, also die kleineren. Beim Löwenzahn werden auch die kleineren Blätter bevorzugt, da die großen bitter schmecken.
Die Kräuter schmecken auch mit anderen Früchten, im Salat oder sogar als Spinat sehr gut.
#eatyourgreens

Tags

Aus den Kategorien

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.
Nicht Eingeloggt

Melde dich an um einen Kommentar zu schreiben

Einloggen