Rosenkohl mit Kokosreis

von Leandra Große-Allermann | Rezept speichern:
Arbeitszeit: 45 | Koch-/Backzeit: 15 min | Schwierigkeitsgrad: 1

Zutaten für 6 Portionen:

1,5 kg Rosenkohl
1 El Kokosöl
1 Bund Frühlingszwiebel
600 g Reis
800 ml Kokosnussmilch (cremig)
1 Liter Kokosnussmilch (Pflanzenmilch)
2 Avocados
Etwas Minze
Etwas Sesam

12 El Sojasoße
10 Knoblauchzehen
Saft von 2 Limetten
10 TL Reisessig
10 gestrichene EL Kokosblütenzucker oder brauner Zucker
Nach Geschmack Chiliflocken

Zubereitung

Fangen wir mit der Sauce an, für die Sauce sollte ihr zunächst den Knoblauch schälen und ihn fein hacken. Presst außerdem die Limetten aus. Gebt nun Knoblauch, Limettensaft, Sojasoße, Reisessig und Zucker in ein Gefäß. Schmeckt diese würzige Sauce nun nur noch mit etwas Chili ab und schon ist sie fertig.
Der Rosenkohl sollte zunächst gewaschen und geschält werden. Danach sollte er ca. 15 min in gesalzenem Wasser gekocht werden. In der Zeit kümmern wir uns um den Reis, dieser wird in der Mischung aus cremiger Kokosmilch und Kokosnuss Pflanzenmilch gekocht, solange bis die komplette Flüssigkeit verschwunden ist, nämlich ca. 15 min. Passt jedoch auf das er nicht anbrennt.
In der Zwischenzeit sollte man die Frühlingszwiebel sowie die Minze waschen und fein schneiden. Auch die Avocados können nun gewürfelt werden.
Wenn der Rosenkohl nun fertig ist, kann dieser in Kokosöl mit den Frühlingszwiebeln, bis er leicht geröstet ist angebraten werden.
Wenn nun alles fertig ist, können alle Komponenten auf dem Teller zusammengebracht werden. Gebt nun also den Reis, den Rosenkohl sowie etwas Avocado auf einen Teller. Streut nun etwas Minze und etwas Sesam herüber und beträufelt alles mit der Sauce.

Gut zu wissen

Anstatt Rosenkohl könnt ihr auch anderes Gemüse benutzten, wie zum Beispiel Brokkoli oder Blumenkohl.