AMARANTH POWERBÄLLCHEN

von Vamily -Anna Maynert | Rezept speichern:
Arbeitszeit: 10 | | Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten für 40 Portionen:

10 Datteln
2 El Cashewnüsse
3 El Kokos"fett" (das was sich bei einer Dose Kokosmilch absetzt und fest ist) oder direkt reines Kokosöl
1 TL Agavendicksaft
1 Msp. reines Vanillepulver (gibts im Bioladen)
Ca. 50 g Kakaobutter (Bioladen)
Ca. 50 - 60 g Amaranth gepufft
Ca. 1 TL Kakaopulver (dunkel) und 1 TL Zimt mit 1 TL (Rohrohr)zucker

Zubereitung

Die Datteln und Cashewnüsse werden mit dem Vanillepulver, dem Kokosfett und dem Agavendicksaft im Mixer klein gemixt. Je nach Mixer, muss man etwas acht geben, dass alle Datteln klein gehackt werden.
Die Masse anschließend in eine Rührschüssel geben.
Die Kakaobutter (ich mache meistens direkt 100 g, da ich oft gleich mehrere Varianten der Bällchen mache) wird im Wasserbad geschmolzen und zu der Dattelmasse gegeben - alles sehr gut verrühren bis eine weiche homogene Masse entsteht.
Dann den Amaranth unterrühren (mit einem Löffel z.B.) - das ganze darf ruhig recht trocken werden (je weniger Amaranth, desto "fettiger", aber nicht weniger lecker).
Anschließend kleine runde Bällchen rollen.
Ab in den Kühlschrank für ca. 1 Std. - dann sind die Kugeln fest.
Den 1 TL Kakaopulver (dunkel) mit dem 1 TL Zimt und dem 1 TL (Rohrohr)zucker vermengen und die Bällchen darin wenden bis sie von allen Seiten bestäubt sind.

Gut zu wissen

Variante 1:
Zu der Dattelmasse 1 1/2 TL reines Kakaopulver hinzufügen -> dann wird es schön schokoladig.

Variante 2:
Zu der Dattelmasse 2-3 TL geröstetes Mandelmus hinzufügen (das von MONKI ist das beste für mich).

Tags

Aus den Kategorien

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.
Nicht Eingeloggt

Melde dich an um einen Kommentar zu schreiben

Einloggen