Fruchtiges Omega-3 Törtchen

von MEB1312 | Rezept speichern:
Arbeitszeit: 20 | Koch-/Backzeit: 30 min | Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten für 6 Portionen:

70 g Orangenpüree (alternativ: Orangensaft, Apfelsaft o.ä.)
20 g geschälte Hanfsamen
10 g Chiasamen
10 g Leinsamen
10 g Walnüsse

3 Plattnektarinen, -pfirsiche (oder andere Früchte, z.B. Aprikosen, Birnen o.ä.)

Für die Deko: 6 kleine Erdbeeren oder andere Beeren, Kirschen etc.

Zubereitung

Dieser einfache Rezeptvorschag eignet sich als Nachtisch oder als gesundes Fingerfood auf einer Party. Die Rohkost "Törtchen" schmecken fruchtig-nussig. Unter den pflanzlichen Lebensmitteln sind Chiasamen, Hanfsamen, Leinsamen und Walnüsse mit die reichsten LieferantInnen für Omega 3 (bzw. ALA).

Das Orangenpüree wird hergestellt, indem man eine Orange püriert. (Man kann alternativ Obstsaft verwenden.) Die Walnüsse zu mittelgroßen Stückchen zerkleinern, sodass man sie noch separat herausschmecken kann. Das Orangenpüree, die Walnüsse und die Samen gut miteinander vermengen. Mind. 30 Minuten quellen lassen. Die Chiasamen und die Leinsamen nehmen die Flüssigkeit auf, sodass die Masse eindickt.
(Die Mengenangaben sind flexibel und es kann auch eine Samenart weggelassen werden. Falls man Chia- oder Leinsamen nicht zur Hand hat, würden sich als Quellersatz Flohsamenschalen oder Guarkernmehl anbieten, die allerdings kein Omega-3 enthalten).

Die Plattnektarinen in der Mitte durchschneiden, sodass zwei Scheiben entstehen und den Kern herausdrehen. Mit der Schnittfläche nach oben legen.
Ca. 20 g der Samenmasse auf jeder Hälfte aufhäufen und mit einer Erdbeere dekorieren.

Gut zu wissen

Hanf- und Chiasamen sind in Bioläden und Reformhäusern erhältlich. Bei Hanfsamen gibt es große Preis- und Geschmacksunterschiede. Mir schmecken die von Hanf-Natur am besten, auch wenn sie nicht zu den günstigsten zählen.

Tags

Aus der Kategorie

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.
Nicht Eingeloggt

Melde dich an um einen Kommentar zu schreiben

Einloggen