Sushi mit Tempeh und Rucola

von Dominik veganerezepte.eu | Rezept speichern:
| | Schwierigkeitsgrad: nicht ganz einfach

Zutaten für 6 Portionen:

6 Blätter Nori
200 Gramm Tempeh
1 Handvoll Grüne Bohnen TK-Ware
1 große Möhre
50 Gramm Rucola
2 Teelöffel Sesamöl*
1 Esslöffel Ahornsirup*
600 Gramm Sushi-Reis Rezept ist im Text verlinkt
8 Esslöffel Reissessig für den Sushi-Reis
4 Esslöffel Zucker für den Sushi-Reis
1 Teelöffel Salz für den Sushi-Reis
900 Milliliter Wasser für den Sushi-Reis

Zubereitung

Möhre schälen, Enden entfernen und in Stifte schneiden. Bohnen und Möhren in etwas Salzwasser für ca. 8-10 Minuten bissfest garen. Danach abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. So behält das Gemüse die Farbe. Rucola waschen und alles zur Seite stellen.
Tempeh in ungefähr 1 cm breite Stangen schneiden. In einer Schale mit 2 Teelöffeln Sesamöl und dem Ahornsirup vermengen. Den Backofen bei 180 Grad und Umluft vorheizen. Den Tempeh auf ein Backblech legen und für 15 Minuten im Ofen backen. Die einzelnen Stangen sollten sich nicht berühren.
Den Sushi-Reis hast du bereits wie oben im Rezept verlinkt vorbereitet. Jetzt breitest du ihn wie auf dem Foto gezeigt auf dem Nori-Blatt aus. Du verwendest das gesamte Blatt und die glatte Seite zeigt dabei nach unten. Jetzt gibst du wie auf dem Bild die übrigen Zutaten dazu und rollst das Sushi von dir weg vorsichtig auf. Dabei immer wieder leicht andrücken. Dafür verwendest du eine Matte aus Bambus. Die bekommst du schon für wenig Geld im Asiamarkt.

Aus den Kategorien

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.
Nicht Eingeloggt

Melde dich an um einen Kommentar zu schreiben

Einloggen