LEOPARDEN KUCHEN

von Lulus Dreamtown | Rezept speichern:
Arbeitszeit: 20 | Koch-/Backzeit: 35 min | Schwierigkeitsgrad: nicht ganz einfach

Zutaten für 4 Portionen:

500 g Mehl
180 g Zucker
2 Päckchen Vanillezucker
2 El Backpulver
200 ml Soja-Vanillemilch
100 g Margarine
Vanilleextrakt
Zimt
Kakaopulver

Zubereitung

Vermische Mehl, Zucker, Margarine, Backpulver, Milch und Vanilleextrakt in einer Schüssel. Knete es gut durch. Wenn es zu viel klebt, gebe Mehl hinzu. Teile den Teig in drei Teile. Füge zu einem Teil Kakao, zum anderen Teil Zimt und zum letzten Teil nichts hinzu. Knete nochmal alles durch. Teile jedes Teil nochmal in 6 weitere Teile. Rolle nun die Zimtmasse zu einer länglichen Form.
Mache das Gleiche nochmal mit der Kakaomasse, drücke diese aber platt. Rolle die Zimtmasse in die Kakaomasse ein. Mache das gleiche auch wieder mit der hellen Masse, so dass du eine Rolle hast, die drei Farbkreise hat. Wiederhole diesen Vorgang mit allen Teilen. Lege die Rollen in eine Kuchenform und backe den Kuchen bei 180°C für 35 Minuten.

Gut zu wissen

kuchen, lecker, nachtisch

Tags

Aus der Kategorie

Kommentare

Pauli
Pauli - vor 3 Jahren

Der Kuchen ist sehr lecker ?, ich habe allerdings statt den 250g Zucker nur 175g verwendet und 2 Pck Vanillezucker hinzugefügt und selbst das war süß genug! ☺️


Jos
Jos - vor 3 Jahren

Guter Hinweis, werde ich versuchen!


Lulus Dreamtown
Lulus Dreamtown - vor 2 Jahren

Ja ich glaube jeder muss da seine eigene süße finden! :) Ich mags sehr süß :)


solmaryse
solmaryse - vor 2 Jahren

Geschmacklich war der Kuchen sehr lecker, jedoch hatte ich Schwierigkeiten, den Zimt in den Zeig zu kneten (und ich habe richtig richtig viel Zimtpulver benötigt, um eine Färbung zu sehen). Ausserdem war mein Kuchen nach dem backen sehr hart und ich weiss nicht, ob ich ihn einfach zu lange im Ofen gelassen habe oder ob es am Teig lag. Ansonsten finde ich es eine sehr schöne Idee und eben, geschmeckt hat es auch :)


Lulus Dreamtown
Lulus Dreamtown - vor 2 Jahren

Ja das kann schnell mal passieren, dass Öfen verschieden alt sind und daher sie weniger oder länger brauchen. Kommt auch drauf an ob man Umluft hat oder nicht :) Vielleicht das nächste mal bisschen kürzer backen :)


Nicht Eingeloggt

Melde dich an um einen Kommentar zu schreiben

Einloggen