Waffeln mit Schokolade & Früchten

von ElaVegan | Rezept speichern:
Arbeitszeit: 15 | Koch-/Backzeit: 10 min | Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten für 4 Portionen:

Trockene Zutaten:
80 g Reismehl
45 g Haferflocken oder Hafermehl
52 g Kartoffelstärke
1 EL Chiasamen oder Leinsamen
1 1/2 TL Backpulver
1/2 TL Natron

Feuchte Zutaten:
160 ml Pflanzenmilch (z.B. Kokos-, Soja- oder Mandelmilch)
1 EL Zitronen- oder Limettensaft
2 EL Ahornsirup oder Agavensirup
1 TL Vanilleextrakt

Für zweifarbige Waffeln:
2 EL Kakaopulver
1 EL Ahornsirup oder Agavensirup
1 EL Pflanzenmilch

Zubereitung

Das Rezept ist vegan, glutenfrei, pflanzlich, fettarm und einfach zu machen.
1. Gib alle feuchten Zutaten in eine Tasse oder Schüssel, verrühre alles und stelle es beiseite.
2. Gib nun die Haferflocken in eine Kaffeemühle oder Mixer und mixe so lange bis du Hafermehl hast (oder verwende fertiges Hafermehl).
3. Siebe alle trockenen Zutaten in eine Schüssel.
4. Gib die feuchten Zutaten zu den trockenen Zutaten und verrühre alles kurz mit einem Schneebesen. Es werden sich wahrscheinlich ein paar Luftblasen bilden, weil die Säure vom Zitronensaft mit dem Natron reagiert.
5. Pro Waffel gibst du nun 2-3 EL von dem Teig in die Mitte des vorgeheizten und geölten Waffeleisens, schließt das Gerät und wartest etwa 5 Minuten (je nach Gerät) bis die Waffeln fertig sind. Ich backe meine
Waffeln bei niedriger bis mittlerer Hitze.
6. Für zweifarbige Waffeln, den Teig aufteilen und zu einem Teil die verbleibenden Zutaten (Kakaopulver,
Ahornsirup, Pflanzenmilch) hinzugeben und mit einem Schneebesen verrühren. Dann musst du einfach nur abwechselnd etwas hellen und dunklen Teig in dein Waffeleisen geben und nach wenigen Minuten sind die zweifarbigen Waffeln fertig.
7. Die Waffeln schmecken am besten mit Ahornsirup, Schokoladensoße und/oder Früchten.

Tags

Aus den Kategorien

Kommentare

Lisann Tobio
Lisann Tobio - vor 2 Jahren

Hey, grade ausprobiert, bzw eher improvisiert... Ich hatte kein Reismehl (und bin nicht auf die Idee gekommen, einfach Reis zu shreddern ?) und kein Vanille-Extrakt, worauf hin ich es einfach rausgelassen hab, bzw durch Dinkelmehl ersetzt hatte. Die Haferflocken hab ich auch genialer Weise nicht geshreddert und hatte dann auch bei meinem Ergebnis durch das ersetzen von Ahornsirup durch Reissirup herzhafte Waffeln. nächstes Mal halte ich mich besser ans Rezept, improvisieren ging in dem Fall mal daneben. Trotzdem danke für das Rezept, das Bild hat mich wirklich geclickbaited, weil die so lecker aussahen ?? Lg


Nicht Eingeloggt

Melde dich an um einen Kommentar zu schreiben

Einloggen