Curry-Pilzragout im Hokkaidokürbis

von aljonuschka.pawlik | Rezept speichern:
Arbeitszeit: 60 | Koch-/Backzeit: 45 min | Schwierigkeitsgrad: einfach

Zutaten für 4 Portionen:

1 Hokkaidokürbis
6 kleine Zwiebeln
250 g Champignons
200 g Wurzelpetersilie
200 ml Sojacreme
Olivenöl
Salz
Pfeffer
Curry
Kurkuma

Zubereitung

1. Kürbis vorbacken
Den Kürbis waschen, Deckel abschneiden und Kerne mit einem Löffel ausschaben. Kürbis mit Deckel 15 Minuten lang bei 170 Grad im Ofen backen.
2. Gemüse vorbereiten
Gemüse waschen (außer die Champignons, diese werden nur abgebürstet). Champignons in Scheiben schneiden. Zwiebeln und Wurzelpetersilie in Würfel schneiden.
3. Gemüse anbraten
Pfanne mit etwas Öl erhitzen. Zuerst die Zwiebeln anbraten, dann das restliche Gemüse hinzugeben. Gemüse so lange braten, bis die Champignons kein Wasser abgeben. Sojacreme hinzugeben. Das ganze 15 Minuten köcheln lassen (gelegentlich umrühren). Zum Schluss salzen, pfeffern und mit Curry und Kurkuma verfeinern. Abschmecken.
4. Kürbis füllen
Vorgebackenen Kürbis mit dem Curry-Pilzragout befühlen und Deckel wieder aufsetzen. 15 bis 20 Minuten lang bei 170 Grad im Ofen fertig backen.

Gut zu wissen

Generell kann man das Pilzragout zu allem Mögliche servieren z.B. Reis, Kartoffeln oder Nudeln.

Die Wurzelpetersilie kann ersetzte werden durch Pastinaken oder Karotten.

Tags

Aus den Kategorien

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.
Nicht Eingeloggt

Melde dich an um einen Kommentar zu schreiben

Einloggen