Weihnachtliches Monkey Bread

von ReiseSpeisen | Rezept speichern:
Arbeitszeit: 40 | Koch-/Backzeit: 30 min | Schwierigkeitsgrad: nicht ganz einfach

Zutaten für 5 Portionen:

Für den Teig:
400 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
Eine Prise Salz
2,5 EL Rohrzucker
200 ml Mandelmilch
2 EL Apfelmus
(Kokos-)Öl für die Form

Für den ‚Überzug‘:
200 g Rohrzucker
5 TL Zimt
1-2 TL Nelkenpulver
100 g geschmolzene vegane Margarine

Zubereitung

1. Die trockenen Zutaten mischen, die Milch und den Apfelmus dazugeben und alles gut zu einem Teig kneten. Eine Stunde lang zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. Wenn sich der Teig verdoppelt hat, diesen in insgesamt etwa 60 kleine Kugeln teilen.
2. Für die Glasur zwei Schälchen vorbereiten: eins mit Zucker, Zimt und Nelken und eins mit der Margarine.
3. Eine Gugelhupfform gut und vollständig einfetten oder zumindest den Boden mit Backpapier auslegen, da der Teig wegen des Zuckers stark klebt.
4. Jede Teigkugel erst in der Margarine und dann in der Zimt-Zucker-Mischung wenden und in die Kuchenform legen.
5. Wenn alle Kugeln in der Form verteilt sind, das Ganze noch einmal 45 Minuten gehen lassen und den Ofen auf 180 Grad vorheizen.
6. Nach der Gehzeit etwa 30 Minuten lang backen, kurz auskühlen lassen und vorsichtig auf einen Teller stürzen.

Tags

Aus den Kategorien

Kommentare

Schreibe den ersten Kommentar.
Nicht Eingeloggt

Melde dich an um einen Kommentar zu schreiben

Einloggen